AGB

1. Vertragsabschluss

Zwischen Betreiberfirma und Mitglied wird ein Trainingsvertrag abgeschlossen, der das Mitglied zum Besuch und zur Nutzung sämtlicher dem Training dienenden Einrichtungen des Fitnessstudios berechtigt. Die Leistungen aus dieser Mitgliedschaft dürfen ausschließlich vom dem am Vertrag angeführten Mitglied in Anspruch genommen werden und sind nicht übertragbar. Mit Abschluss der Mitgliedschaft akzeptiert das Mitglied die Geschäftsbedingungen und die Hausordnung des Studios. Die Geschäftsführung ist berechtigt, die Geschäftsbedingungen und die Hausordnung zu ändern. Diese Änderungen werden mit Aushang der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Hausordnung gültig.

2. Mitgliedsbeitrag

Der monatliche Mitgliedsbeitrag richtet sich nach der Laufzeit der Mitgliedschaft und dem gewählten Tarif, der vom Mitglied in Anspruch genommen wird.

Die Monatsbeiträge sind auf Basis des von der Statistik Austria verlautbarten (oder von Amts wegen an dessen Stelle tretenden) Verbraucherpreisindex 2005 wertgesichert. Bezugsgröße für Anpassungen ist die für den Tag des Vertragsabschlusses verkündete, endgültige Indexzahl. Schwankungen nach oben oder unten bis ausschließlich 2% bleiben unberücksichtigt. Veränderungs¬raten sind auf eine gerundete Dezimalstelle zu berechnen.

3. Einzugsermächtigung

Das Fitnessstudio wird bis auf Widerruf ermächtigt, die zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten des angegebenen Kontos mittels Einzugsermächtigungsverfahren einzuziehen. Damit ist auch die kontoführende Bank ermächtigt, die Lastschriften einzulösen, wobei für diese keinerlei Verpflichtung zur Einlösung besteht, insbesondere dann, wenn das Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist.

4. Zahlungsmodalitäten, Terminverlust

Zahlungstermin ist der 01. oder der 15. eines jeden Monats. Der Mitgliedsbeitrag ist zum Zahlungstermin fällig. Bei Zahlungsart Bar ist der Pauschalbetrag entweder sofort zur Gänze fällig, oder ist monatlich in Studio bis zum 15. Eines jeden Monats zu zahlen. Bei Zahlung mittels Abbuchung vom Konto ist der Pauschalbetrag in der Höhe der Monatsbeiträge in Monatsraten zum 01. oder dem 15. eines jeden Monats fällig. Ist ein Mitglied mit der Bezahlung einer Rate seit mindestens zwei Monaten im Verzug, erfolgt eine Sperre an der Zutrittskontrolle! 

Bei Verzug von drei Monaten, werden alle ausständigen Raten des Pauschalbetrags zur sofortigen Bezahlung fällig, sofern das Mitglied unter Androhung des

Terminverlustes und der Setzung einer Nachfrist von mindestens zwei Wochen vom Fitnessstudio erfolglos gemahnt worden ist. 

Zahlungserinnerungen bzw. Mahnungen können schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Pro Zahlungserinnerung bzw. Mahnschreiben wird eine Gebühr in Höhe von € 3 verrechnet. Bankspesen für entstandene Rücklastschriften werden mit pauschal €10 angesetzt.

Betreibungs- und Inkassogebühren gehen zu Lasten des Mitgliedes. Das Fit for Life behält sich vor, die Mitgliedschaftsbeiträge der gesetzlichen Umsatzsteuererhöhungen anzupassen. 

Befindet sich das Mitglied mit der Zahlung eines Betrags, der zwei Monatsbeiträge entspricht, in Verzug, so ist das Fit for Life berechtigt, den Vertrag fristlos aus wichtigem

Grund zu kündigen. In diesem Falle werden die gesamten Beiträge bis zum nächst möglichen Kündigungstermin Fällig. 

5. Vertragsdauer, Kündigung

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann in der Verlängerung von beiden Vertragsparteien monatlich gekündigt werden, mit einer Kündigungsfrist von 3. Monaten. Die Kündigung des Mitglieds ist gegenüber dem Fit for Life schriftlich zu erklären. Sie schaffen für sich und uns klare Verhältnisse, wenn Sie entweder die Kündigung bei einem/r unserer Mitarbeiter/innen abgeben und sie den Empfang bestätigen lassen oder wen Sie die Kündigung per Einschreiben mit der Post verschicken. Bei Vorauszahlung des gesamten Jahresbeitrages gilt die Vertragslaufzeit der Vorauszahlung als akzeptiert und die oben genannten Kündigungsfristen können im Nachhinein nicht mehr geltend gemacht werden.

6. Mitteilung von Adressänderungen

Das Mitglied hat Änderungen seiner bei Vertragsunterzeichnung bekannt gegebenen Daten wie insbesondere die für die Zustellung relevante Adresse dem Fitnessstudio unverzüglich bekannt zu geben. Gibt das Mitglied solche Änderungen nicht bekannt und gehen ihm deshalb rechtlich bedeutsame Erklärungen vom Fitnessstudio nicht zu, so gelten die Erklärungen trotzdem bei Zusendung an die zuletzt bekannt gegebene Anschrift als zugegangen. Geänderte Bankverbindungen können nur bei Bekanntgabe spätestens 7 Tage vor dem Fälligkeitstermin für das nächste SEPA Basislastschriftverfahren berücksichtigt werden. Sofern das Mitglied seinen Wohnhauptsitz an einen mindestens 20 Kilometer von dem Fit for Life entfernt gelegenen Ort verlegt, hat das Mitglied das Recht, die Mitgliedschaft vorzeitig unter Einhalt einer Frist von 4 Wochen zum Vertragsende zu kündigen. Die Kündigung bedarf in jedem Fall der Schriftform sowie eines Nachweises durch das Einwohnermeldeamt.  

7. Unterbrechung und Ruhestellung der Mitgliedschaft

Gesundheitsbedingten Ausfallzeiten oder Zeiten berufsbedingter (Bundesheer, Zivil...) Abwesenheit werden dem Mitglied gegen Vorlage eines schriftlichen Nachweises (ärztliches Attest, Bestätigung des Arbeitgebers, Einberufungsbefehl…) kulant als Trainingszeit gutgeschrieben. (mindesten 2 Wochen). Während der Nachholung der versäumten Zeit gewährt das Fit for Life dem Mitglied die gleichen Rechte wie zur Vertragslaufzeit. Die Pausen der Pausenmonate werden an die Vertragslaufzeit angehängt. Erfolgt die Aussetzung der Mitgliedschaft während der Dauer des Kündigungsverzichts, so hat das Mitglied die Raten weiter für die Dauer des Kündigungsverzichts zu bezahlen.

Jedes Mitglied hat die Möglichkeit die Mitgliedschaft für maximal 2 Monate ruhend zu stellen (Urlaub, keine Zeit…). Die Bearbeitungsgebühr beträgt €8,-. Eine Unterbrechung erfolgt jedoch nur ab minimal 2 Wochen (hier wird der Mitgliedbeitrag aliquot verrechnet). 

8. Gesundheit

8.1 Um das Training optimal zu gestalten und gesundheitliche Risiken zu minimieren, empfiehlt der Trainer einen Check-up im Fit for Life vor Trainingsbeginn zu machen. Für die Erstellung eines individuellen und sinnvollen Trainingsprogrammes ist dies ein unerlässlicher Grundstein. Zudem ist jeder Kunde für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich. Der Trainer darf/kann keine medizinischen aussagen/befunde treffen. Es wird dringend empfohlen, sich vor der Aufnahme des Trainings einer entsprechenden ärztlichen Untersuchung zu unterziehen.

8.2 Der Kunde ist zu selbständigen wahrheitsgemäßen und vollständigen Angaben über seinen Gesundheitszustand verpflichtet und bestätigt körperlich und geistig gesund sowie im vollem Umfang sporttauglich zu sein. Über bekannte Krankheiten und Einschränkungen erteil der Kunde selbstständig Auskunft.

8.3 Sollten nach Trainingsbeginn oder auch während des Trainings Veränderungen des Gesundheitszustandes oder körperliche Beschwerden eintreten, wird der Kunde dies dem Trainer umgehend und wahrheitsgemäß mitteilen; insbesondere wird der Kunde jede

Erkrankung und auch plötzliche Befindlichkeitsänderungen wie Übelkeit, Schwindel, Schmerzen jeglicher Art, oder Herzrasen umgehend dem Trainer melden

9. Zutrittskontrolle, Datenschutz, Werbung 

Fit For Life verwendet Fingerprintscanner für die Zutrittskontrolle. Sie ermöglichen dem Mitglied einen selbständigen Zugang zum Fitnesscenter und eine Auswertung der Aufenthalte im Studio. 

9.1 Die biometrischen Daten werden an der GANTNER Enrollment Station extrahiert. Die GANTNER Enrollment Station ist weder an einen PC noch an eine externe Datenbank angeschlossen.

9.2 Die biometrischen Daten werden ausschließlich auf dem Datenträger gespeichert, d.h. der Mitgliedskarte, dem Keydrop, die an die Mitglieder ausgegeben werden.

9.3 Die biometrischen Daten werden als Vektoren in bestimmten Sektoren im Speicher des internen Chips des Datenträgers gespeichert. Diese Sektoren werden durch Verschlüsselungssysteme (Crypt Keys) gesichert, um sicherzustellen, dass keine externen Leser auf diese Daten Zugang haben bzw. diese lesen können.

9.4 Alle biometrischen Daten befinden sich jederzeit beim Club-Mitglied. Es besteht keine Verbindung zwischen der Club-Management-Software und den biometrischen Daten, die ausschließlich im Speicher des Chips gespeichert sind.

Gantner Electronic GmbH garantiert, dass die biometrischen Daten sicher in den Händen des Mitglieds sind und auf keinem anderen Medium bzw. auf keiner Datenbank gespeichert sind.

9.5 Das Fit for Life erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Mitglieds (einschließlich seines Fotos) selbst oder durch weisungsgebundene Dienstleister, soweit dies der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses dient oder zur Aufklärung von Straftaten erforderlich ist. Beim Betreten des Fitnessstudios erfasst das Fit for Life Datum, Uhrzeit und Mitgliedsnummer des Mitglieds und speichert diese Daten. In anonymisierter Form werden diese Daten zudem zur Optimierung der Trainingsbedingungen verwendet.

9.6 Das Fit for Life wird in Echtzeit Videoüberwacht. Die Überwachung dient der Sicherheit und dem Schutz der Mitglieder und der Einrichtung. Diese ist bei der Datenschutzkommision gemeldet und genehmigt. Die Daten werden binnen 72 Stunden gelöscht. 

9.7 Der Kunde stimmt zu, dass das Fitnessstudio sie zu Werbezwecken mittels Telefon, Telefax, SMS und E-Mail kontaktieren darf. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden. Das Fit for Life Vorchdorf verpflichtet sich für den Fall zu sofortiger Löschung der persönlichen Daten. Wir nehmen den Datenschutz ernst und geben Ihre Daten ausnahmslos NICHT weiter. 

9.8 Weiters erlauben sie uns, Bildmaterial von ihnen auf unserer Homepage zu

veröffentlichen bzw. diese für die Öffentlichkeitsarbeit in den Medien zu verwenden (Facebook…).

9.9 Trainingspläne erhält das Mitglied in ausgedruckter Form. Das Mitglied stimmt zu das diese Trainingsdaten inclusive Name, in Hängeregister, auf der Trainingsfläche, öffentlich für jeden zugänglich, eingeordnet werden. Das Fit for Life verpflichtet sich diese Daten mit Vertragsende zu löschen. 

10. Allgemeines 

10.1. Für die Bearbeitung des Vertrages wird eine Bearbeitungsgebühr von € 25 verrechnet. Nimmt das Mitglied ein Starterpaket, ist die Bearbeitungsgebühr in dieses inbegriffen. 

10.2 Für die Mitgliedskarte (Chipkarte) ist eine Mitgliedskartengebühr beim ersten Studiobesuch in Höhe von 10 Euro zu bezahlen. Mittels dieser Mitgliedskarte kann sich die Kundin/der Kunde einchecken und ist beim Verlassen des Studios verpflichtet sich wieder selbstständig auszuchecken. Bei Abo-Kündigung bleibt die Mitgliedskarte beim Mitglied und kann im Falle eines neuerlichen Abo-Abschlusses ohne neuerliche Aktivierungsgebühr wiederverwendet werden. Für die Aktivierung einer Ersatzkarte wird eine Gebühr in Höhe 3 Euro fällig. Das Mitglied ist verpflichtet, für die sichere Verwahrung der Mitgliedskarte zu sorgen. Einen Verlust der Mitgliedskarte hat das Mitglied unverzüglich im Fit for Life zu melden. Die Mitgliedskarte ist nicht übertragbar.

10.3 Das Mitbringen von Getränken ist gestattet.

10.4 Das Mitbringen von Begleitpersonen, auch Kindern, in betreuter Zeit ist nur gestatten wen sich dieser im Eingangsbereich befinden. In Unbetreuten Zeiten ist das Mitbringen oder Hereinlassen von Dritter Personen strengstens untersagt. Das Mitbringen oder hereinlassen von einen Dritten führt zur einer Geldstrafe von €500,- und zur sofortigen Vertragsauflösung.

10.5 Für Jugendliche vor Vollendung des 18. Lebensjahres ist eine Mitgliedschaft nur mit schriftlicher Zustimmung der Erziehungsberechtigten möglich. Personen vor Vollendung des 12. Lebensjahres können nicht Mitglied werden. Personen des 12 bis 14 Lebensjahr ist das Training nur mit Begleitung eines Erziehungsberechtigen gestattet. 

10.6 Das Trainerpersonal ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes und der Ordnung und Sicherheit nötig ist, Weisungen zu erteilen. Den Weisungen ist Folge zu leisten.

10.7 Das Mitglied erklärt, dass es die im Studio aufliegende Hausordnung in der jeweiligen Fassung anerkennt. Bei besonders groben Verstößen gegen die Hausordnung, wie z.B. Tätlichkeiten, Bedrohungen, Beleidigungen, sexuelle Belästigungen, Diebstahl etc. kann der Zutritt zum Fit for Life schon beim ersten Verstoß für die gesamte Vertragsdauer verwehrt werden. In diesem Fall hat der Kunde dennoch die laufend anfallenden Mitgliedsbeiträge bis zum nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermin zu tragen.

10.8 Das Mitglied verpflichtet sich, den Mitgliedsausweises nur höchstpersönlich zu verwenden und diesen Dritten nicht zu überlassen. Jeder Verlust des Mitgliedsausweises ist im Fit for Life sofort zu melden. 

10.9 Das benutzen der Trainingseinrichtung erfolgt auf eigene Gefahr. Für Sach- oder Personenschäden wird nicht gehaftet. 

10.10 Für mutwillige Beschädigungen an Einrichtungsgegenstände im Studiobereich und deren Reparaturen werden dem „Verursacher“ die entstehenden Kosten in Rechnung gestellt. 

10.11 Jeder Diebstahl wir zur Anzeige gebracht.

10.12 Hanteln, Gewichtscheiben, Stangen und Zubehör sind nach Gebrauch wieder an die

dafür vorgesehene Stelle zurückzulegen. 

10.13Geringfügige Nutzungseinschränkungen berechtigen nicht zur vorzeitigen Vertragskündigung. Ein Anspruch auf Schadenersatz besteht für den Kunden in diesem Fall ebenfalls nicht.

Fit for Life bemüht sich, die Geräte und sonstige Einrichtungen des Fitnessstudios jederzeit in funktionstüchtigem Zustand und in ausreichender Anzahl zur Verfügung zu halten. Das Mitglied kann jedoch keine Ansprüche daraus ableiten, insbesondere den Mitgliedsbeitrag nicht anteilig zurückfordern, wenn infolge von Wartungsmaßnahmen oder der Säumnis anderer Mitglieder vorübergehend keine ausreichende Anzahl von Geräten oder sonstigen Einrichtungen zur Verfügung steht oder das Fitnessstudio aus technischen Gründen vorübergehend nicht betreten werden kann. Das Fit for Life verpflichtet sich jedoch, technische Gebrechen umgehend zu beheben.

10.14 Für von Mitgliedern mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Bekleidungs- und Wertgegenstände, übernimmt das Fit for Life keine Haftung. Die Zurverfügungstellung von Spinden begründet keine Haftung für hierin eingebrachte Gegenstände. Der Kunde hat den Garderobenschrank nach Abschluss des Trainings zu räumen und unverschlossen zu hinterlassen. Das Unternehmen ist berechtigt, spätestens zu Betriebsschluss sämtliche noch verschlossene Garderobenkästen zu öffnen und zu räumen. Für ein allfälliges Abhandenkommen wird keine Haftung übernommen.

10.15Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Sämtliche Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für einen Verzicht auf dieses Schriftformerfordernis. Sind oder wurden Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder eine in Zukunft aufgenommene Bestimmung unwirksam oder undurchführbar, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt.

10.16 Es ist streng untersagt, verschreibungspflichtige Arzneimittel, die nicht dem persönlichen und ärztlich verordneten Gebrauch des Mitglieds dienen und/oder sonstige Mittel, die die körperliche Leistungsfähigkeit erhöhen sollen (Dopping), in die Einrichtungen mitzubringen. In gleicher Weise streng verboten ist es, solche Mittel entgeltlich oder unentgeltlich anzubieten, zu vertreiben, zu vermitteln oder in sonstiger Weise anderen zugänglich zu machen. Das Fit for Life ist zur fristlosen Kündigung dieses Vertrags berechtigt und kann Strafanzeige erstatten, falls das Mitglied hiergegen schuldhaft verstoßen sollte. Das Fit for Life behält sich für diesen Fall die Geltendmachung von Schadensersatz vor.

10.17 Jede selbständig gewerbliche Tätigkeit im Studio (z.B. als FitnessTrainer) ohne diesbezügliche vertragliche Vereinbarung ist im Fit for Life untersagt. 

10.18 Mit der Teilnahme an einen jeweiligen Kurs bestätigen Sie uns, dass Sie die gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme am Kurs mitbringen und keine gesundheitlichen Einschränkungen, Handicaps, … vorliegen, welche eine Kursteilnahme erschwert möglich machen. (egal ob vor oder nach Kursbeginn). Jegliche negativen gesundheitlichen und/oder körperlichen Veränderungen sind sofort den Kursleiter mitzuteilen. Der/die TeilnehmerIn handelt eigenverantwortlich. 

11. Sonderbestimmungen für Online-Anmeldungen

Sofern der Vertrag online über die Fit For Life-Website angebahnt wird, kommt der Vertrag mit der Betätigung der Schaltfläche “jetzt kostenpflichtig bestellen” zustande. Der Vertragsinhalt wird von Fit For Life gespeichert und dem Mitglied mitsamt einem Link zu den zugehörigen AGB‘s per E-Mail zugeschickt.

Das Mitglied ist verpflichtet, bei Vertragsschluss eine aktuelle E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen, über die die Kommunikation mit dem Mitglied erfolgen kann. Schriftlichkeit ist auch bei Übermittlung von Mitteilungen in elektronischer Form (z.B. mittels E-Mail) gewährleistet. Das Mitglied erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass rechtlich bedeutsame Erklärungen (z.B. Mahnungen, Erklärungen zu Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen) entweder schriftlich per Post an die von ihm zuletzt genannte Postanschrift oder elektronisch per Email an die von ihm zuletzt genannte Emailadresse zugestellt werden können.

12. Widerrufsrecht bei Anmeldung/ Online-Anmeldungen

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den abgeschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fit For Life, Schloßplatz 12,4655 Vorchdorf, vorchdorf@ffl-fitness.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

13. Folgen des Widerrufs von Online-Anmeldungen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Ab diesem Zeitpunkt können Sie nicht mehr trainieren. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie Dienstleistungen während der Widerrufsfrist genutzt, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags in Kenntnis gesetzt haben, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Kontakt

Fit for Life Vorchdorf 

Schlossplatz 12

4655 Vorchdorf

E-Mail. vorchdorf@ffl-fitness.at

Telefon. 07614 21 230

© Fitf for Life Vorchdorf. Erstellt mit Wix.com